Amazon KDP

Was ist überhaupt Amazon KDP?

(KDP = Amazon Kindle Direct Publishing)

Mit dem Amazon Kindle Direct Publishing ist es möglich durch in Eigenregie und im Selbstverlag eigenständig Schriftwerke in Form von Taschenbüchern und eBooks zu veröffentlichen. Es ist kein Verlag notwendig, dadurch können kleine Autoren kostengünstig Ihre Bücher veröffentlichen und vermarkten.

Die Veröffentlichung ist unkompliziert, kostengünstig und schnell erledigt. Jedoch gibt viele Kleinigkeiten und Details, die bei der Veröffentlichung zu beachten ist, um am Ende ein langfristig qualitativ hochwertiges Produkt auf den Markt zu bringen und zusätzliche passive Einkommensströme zu schaffen.

Der Autor erhählt bei exklusiver Veröfentlichung auf KDP bis zu 70% der Einnahmen. Selbstverständlich gibt es weitere Dienste, die es kleinen Autoren erlaubt in Eigenregie Bücher und Schriftwerke zu veröffentlichen, jedoch bietet kaum eine Plattform die gleichen Potenziale und Vorteile wie Amazon.

Als Autor behählt müssen die Rechte an den Werken an keine Partei abgetreten werden und ist somit alleiniger Rechtsinhaber der Texte. Somit bleibt die volständige Kontrolle beim Autor.

Die eigenen Werke können im Anschluss als eBooks, Taschenbuch oder als gebundene Bücher angeboten werden. Die Bücher werden erst gedruckt, sobald eine Bestellung bei Amazon eingeht. Diesen Service nennt man Print-on-Demand. Somit sind keine Investitionen notwendig wie fürher in denen ein Verlag oder Autoren größere Investitionen tätigen mussten, um die Bücher vorzuproduzieren. Daher ist auch der Service von KDP vollkommen kostenfrei und es gibt keine Mindestbestellmengen, die abgesetzt werden müssen. Dem Autor bleibt lediglich ein Investment in Form von Zeit, daher kein finanzielles Risiko.

Alle Vor- und Nachteile von Amazon KDP im Überblick

  • Es gibt es sehr viele Konkurrenten

  • Bewertungen müssen akkumuliert werden um Verkäufe zu erzielen, jedoch keine Verkäufe ohne Bewertungen

  • Marktverzerrung durch gekaufte Bewertungen fremder Buchautoren

  • Minderwertige Produkte auf dem Markt die Bücher aus dem Kindle-Store in ein schlechtes Licht rücken

  • Gesetzliche Vorlagen müssen eigenständig recherchiert und eingehalten werden

  • Einsteiger haben häufig Probleme viele Verkäufe zu erzielen ohne Werbeausgaben

  • Werke müssen vorm Hochladen formatiert werden

  • Der Dienst von KDP ist kostenlos

  • Keine laufenden Gebühren oder Kosten

  • Freier Zugang zum Markt

  • Kein Verlag notwendig

  • Benutzerfreundliches Interface, Statistiken und Abrechnungen

  • Unkompliziertes  Uploading der eigenen Werke

  • Alle Rechte an den eigenen Werken

  • Hohe Tantiemen

  • Internationaler Käuferkreis erreichbar

  • Bücher können kurzfristig aus dem Markt genommen werden

  • Passive Einkünfte sind möglich

  • Organische Verkäufe ohne Werbemaßnahmen möglich

Monetarisierungsmethoden

Die erste Monetarierungsmethode liegt darin, die Bücher über verschiedene Kanäle zu bewerben und an den entsprechenden Verkäufen Einküfte zu erzielen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das eigene Werk als Türöffner zur gesuchten Zielgruppe zu verwenden. So können hier Leser durch indeskrete Werbeplatzierungen und Querverweisen auf die eigene Marke, Dienstleistung oder Webseite aufmerksam zu machen.

So veröffentlichen Sie ein Buch auf KDP – Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anfänger

Im folgenden Video gibt es eine ausfürhliche Anleitung zum Veröffentlichen eines Buches auf Amazon: https://youtu.be/vAiuPOP_W3o

Amazon KDP-Marketingstrategien, die für andere Autoren funktioniert haben

Das eigene Buch lässt sich hervorragend über Social-Media, wie YouTube, Instagram, Facebook, Pinterest oder Twitter bewerben. YouTube ist vermutlich die beste Möglichkeit, um neue Interessenten zu gewinnen. Einen Kanal passend zum Thema mit Einblendungen und Verlinkungen zum Buch, kann viele neue Kunden gewinnen. Ab einer bestimmten Größe lässt sich ebenfalls der Kanal selbst monetarisieren. Dadurch entstehen nochmals weitere Einnahmen.

Über bezahlte Werbekampagnen, wie PPC (Pay per Click) auf Facebook oder Google lassen sich schnell und viele potenzielle Kunden ansprechen, die im nachfolgenden Kunden werden können. Diese Möglichkeit scheint im ersten Hinblick sehr attraktiv zu sein, jedoch Bedarf es Expertenwissen, um erfolgreiche und profitable Werbekampagnen zu schalten. Es gibt etliche Faktoren, Daten und Hinweise, die ständig analysiert und ausgewertet werden müssen und das gesamte Thema ist äußerst komplex und kann leider nicht in wenigen Stunden erlernt werden.

So formatieren Sie Ihr Buch für Kindle in wenigen Schritten!

Eine Formatierung ist dahingehend wichtig, weil nur dadurch eine korrekte Darstellung als eBook oder Printausgabe gewährleistet werden kann. Ursprünglich übernimmt die Aufgabe der Formatierung immer der Verlag, da wir aber den Verlag als Zwischenpartei durch das KDP ausgeschaltet haben, fällt diese Aufgabe direkt auf den Autor.

Faktoren wie Seitenzahlen, Seitenabstände und Seitenränder müssen nach festvorgelegten Werten vorab formatiert werden. Amazon übernimmt die Aufgabe nicht.

Die Formatierung des eigenen Werkes wird anhand folgenden Videos perfekt dargestellt: https://youtu.be/QFq2AT_mKVM

Einfach den einzelnen Schritten im Video folgen und nachmachen. Die Aufgabe kann unter Umständen auch an einen Dienstleister übergeben werden. So finden sich auf Kleinanzeigen- oder Freelancer-Portalen Freiberufler, Agenturen und Dienstleister, die den Service der Formatierung übernehmen. In der Regel kostet der Dienst zwischen und kann ihr einfach durch leichtes nachmachen eben auch erzählt werden welche diesen Service 20€ bis 40€ einmalig pro Buch.

Wie geht es nach der Veröffentlichung Ihres ersten Buches weiter?

Nach der Veröffentlichung gibt es etliche Wege und Mittel, um weitere Wege und Möglichkeiten das Geschäft fortzuführen. Die nachliegendste Antwort besteht darin, weitere Publikationen auf den Weg zu bringen. Bekanntlich ist man beim zweiten Mal immer schneller, da hier eine gewisse Routine einkehrt. Je mehr Bücher auf einem Account veröffentlicht werden, desto mehr Aufmerksamkeit kann generiert werden. Desweiteren kann man die Bücher so positionieren, um die eigenen Produkte zu promoten.

Zudem ist es sinnvoll unabhängig der Verkaufszahlen weitere Marketingmethoden zu überlegen, um weitere Verkäufe zu generieren.

Das weitere Vorgehen ist jedem Autoren selbst überlassen. Abhängig von den Zielen gibt es keine pauschalen Aussagen hierzu. Grundsätzlich ist es ein langfristiges Geschäftmodell mit vielen Möglichkeiten.